Aktualisierung: 06.09.2017
Professor Dr. Erzsébet LIGETI
Fehler

Grundausbildung:

- Humanmedizin, Semmelweis Universität

 

Fachausbildung:

- Physiologie

 

Wissenschaftliche Titel:

- Kandidat der Wissenschaften (gleichwertig zum PhD)

- Doktor der Ungarischen Akademie der Wissenschaften

- Konsultierendes Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften

- Mitglied der Academia Europaea

 

Positionen:

- Professor der Physiologie

- Stellvertretender Direktor des Institutes für Physiologie

- Direktor für das deutschsprachige Medizinstudium

 

Auslandsaufenthalte:

- 1983-84, 1987, 1988: Forschungsarbeit im Laboratoire de Biochimie, CEN in Grenoble

- 1990-91, 1998, Humboldt Stipendiat an der Karl-Ruprecht Universität, Heidelberg

- 1994 Fogarty Stipendiat in Boston am Biomedical Research Institute

 

Teilnahme in der Lehre:

- Leiter des deutschsprachigen Physiologiekurses in Humanmedizin

- Stellvertretender Leiter des ungarischen Physiologiekurses in Humanmedizin

- Doktorantenkurse im Programm Zelluläre und Molekulare Physiologie

- Leitung der Forschungsarbeit von Doktoranten

- Organisation von internationalen Kursen unterstützt von FEBS und ICRO

 

Forschungsinteressen:

- Zellphysiologie 

- Transportprozesse durch biologische Membranen, 

- Physiologie der neutrophilen Granulozyten 

- Mechanismen der natürlichen Immunität 

- Physiologische Rolle und Regulation der monomerischen G-Proteine

 

Internationale Kooperation:

- Université de Genève (unterstützt von Swiss Nationalfond) 

- CLB Amsterdam (unterstützt von NWO, Holland) 

- CEN Grenoble (unterstützt vom Forschungsprogramm Balaton) 

- Harvard University, Boston (unterstützt von NIH)

 

Auszeichnungen und Preise:

- Akademischer Preis (verliehen von der Ungarischen Akademie der Wissenschaften) 

- „Ipolyi Arnold”- Preis (verliehen von der Ungarischen Forschungsorganisation OTKA) 

- „Szentágothai János”- Preis 

- Ausgezeichnete Doktormutter (verliehen von der Semmelweis Universität) 

- „Szent-Györgyi Albert”- Preis (verliehen vom Ministerium für Bildung, Ungarn)