Aktualisierung: 06.09.2017
Dozent Dr. Tamás KARDON
Fehler

Grundausbildung:

Humanmedizin, Semmelweis Universität, Medizinisches Diplom 1996

 

Wissenschaftlicher Titel:

PhD 2002

 

Positionen:

- Oberassistent am Institut für Medizinische Chemie, Molekularbiologie und Pathobiochemie der Semmelweis Universität, 2004

- Mitglied des Gremiums für das deutschsprachige Medizinstudium, 2008

- Redaktionsmitglied der Universitätszeitung “Semmelweis Egyetem”, 2008

 

Auslandsaufenthalte:

- 1998 - Department of Molecular and Cellular Pathology, University of Dundee

- 1999, 2000, 2002 - Instituto di Patologia Generale, Universita di Siena

- 2005-2008 - Metabolic research Group, Christian de Duve Institute of Cellular Pathology/Université Catholique de Louvain, Bruxelles

Teilnahme an der Lehre:

- Leitung von Biochemiepraktika seit 1994

- Vorlesungen in Biochemie in deutscher Sprache an der Semmelweis Universität seit 1999

- Vorlesungen in Biochemie in ungarischer Sprache an der Medizinischen Fakultät und Fakultät für Zahnheilkunde seit 2001

- Zuständig für den deutschsprachigen Unterricht im Institut für Medizinische Chemie, Molekularbiologie und Pathobiochemie, 2002-2005

 

Forschungsinteressen:

- Biochemisches Vorgehen im Endoplasmatischen Reticulum

- Proteinexpression, Proteinreinigung, Enzymkinetik

- Untersuchung seltener Stoffwechselkrankheiten mit biochemisch-genetischen Methoden

 

Vereinsmitgliedschaften:

- Ungarische Gesellschaft für Biochemie

- Ungarische Ärtztekammer