Aktualisierung: 25.04.2017
Wissenswertes zum Studium
Fehler

Wissenswertes über Kreditpunkte und Wahlfächer

Was ist ein Kreditpunkt?

Vereinfacht: eine Einheit der Studentenarbeit

Wieviel Kreditpunkte benötigen Sie?

- An vielen europäischen Universitäten gilt als Richtlinie, dass man 30 Kreditpunkte per Semester leistet.
- An der Semmelweis Universität benötigen Sie bis zum Antreten zur Abschlussprüfung:
360 Kreditpunkte für das humanmedizinische Diplom
300 Kreditpunkte für das zahnmedizinische Diplom
Wofür erhalten Sie Kreditpunkte?
- nur für Fächer mit „bewertetem Leistungsnachweis” – d.h. mit bestandener Prüfung
- Kreditpunkte erhalten Sie sowohl in den Pflichtfächern als auch in den Wahlfächern (für die deutschen Studenten wurden vorläufig Wahlpflichtfächer und freie Wahlfächer nicht getrennt)
- im 3.-6. Studienjahr auch für wissenschaftliche und für klinische Arbeit
Wichtig:
Aus den Pflichtfächern erwerben Sie nicht die erforderlichen 30 Punkte pro Semester
→ daher müssen Sie zusätzlich auch Wahlfächer aufnehmen


Wieviele Wahlfächer benötigen Sie?
Das hängt davon ab, was Sie für die weitere Zukunft vorhaben, denn:
- die deutsche Approbationsordnung verlangt ein Wahlfach bis zum Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung und ein weiteres Wahlfach bis zum Beginn des Praktischen Jahres
- für die Ableistung von durchschnittlich 30 Kreditpunkten pro Semester brauchen Sie mehrere (etwa 15 bis 17) Wahlfächer im Laufe Ihres Studiums


Wo finden Sie die Liste der Wahlfächer?
- im Studienführer, auf Seite 25 und 124
- hier auf unserer Webseite


Was haben Sie im September zu tun?
→→ wenn Sie ein Anfänger im 1. Studienjahr sind:
→ nehmen Sie alle für das 1. Semester angebotenen Fächer auf, damit können Sie erstmals 29 Kreditpunkte erwerben
→ während des 1. Semesters denken Sie nach, was Sie für die weitere Zukunft (nach dem 2. Studienjahr) vorhaben, und planen Ihre Wahlfächer entsprechend
→→ wenn Sie im 2. Studienjahr sind, denken Sie nach, was Sie für die weitere Zukunft (nach dem 2. Studienjahr) vorhaben, und wählen Ihre Wahlfächer entsprechend – schon in diesem Wintersemester!
→→ wenn Sie im 3. oder höheren Studienjahr sind, wählen Sie Ihre Wahlfächer

 

Informationen über den Sprachunterricht
 

Für Studenten im 1. Studienjahr
Terminologie - wird als Wahlfach angeboten:
im 1. Semester für jene, die noch kein Latein hatten,
im 2. Semester für die Studenten, die im Gymnasium bereits Latein hatten
Es ist empfohlen, das Fach aufzunehmen, da es in der deutschen Ärztlichen
Approbationsordnung gefordert wird


Ungarische Sprache
- obligatorisch im 1. Semester
- ab dem 2. Semester wird es als Wahlfach angeboten
aber: überlegen Sie, was Sie in der Zukunft planen
→ wenn Sie Humanmedizin bis zum Abschluss in Ungarn studieren möchten, müssen Sie am Ende des 6. Semesters das Rigorosum an unserer Universität ablegen.

→ wenn Sie Zahnmedizin bis zum Abschluss in Ungarn studieren möchten, haben Sie im 3. Studienjahr „Zahnmedizinische Fachsprache" als Pflichtfach und müssen am Ende

des 6. Semesters das Rigorosum an unserer Universität ablegen.


Für Studenten im 2. Studienjahr


Ungarische Sprache
- wird nur als Wahlfach angeboten
aber: überlegen Sie, was Sie in der Zukunft planen
→ wenn Sie Humanmedizin bis zum Abschluss in Ungarn studieren möchten, müssen Sie am Ende des 6. Semesters das Rigorosum an unserer Universität ablegen

→ wenn Sie Zahnmedizin bis zum Abschluss in Ungarn studieren möchten, haben Sie im 3. Studienjahr „Zahnmedizinische Fachsprache" als Pflichtfach und müssen am Ende des 6. Semesters das Rigorosum an unserer Universität ablegen.

Für Studenten im 3. Studienjahr


Ungarische Sprache
- wird für Studenten der Humanmedizin im 5. Semester als Wahlfach angeboten. Im 6. Semester hingegen ist das Fach wieder obligatorisch. Sie müssen am Ende des 6. Semesters das Rigorosum an unserer Universität ablegen.

- für Zahnmedizinstudenten ist das Fach „Zahnmedizinische Fachsprache" obligatorisch

 

Studentenleben

An der Semmelweis Universität sind mehrere Studentenorganisationen tätig. Hier folgt eine kurze Zusammenfassung über die Tätigkeit und Erreichbarkeit einiger dieser Organisationen.


Deutschsprachige Studentenvertretung Semmelweis
Diese wurde im Frühjahr 2006 gegründet. Das Ziel ist die Vertretung der deutschen Studenten bei der Universitätsleitung und Hilfeleistung bei der Anpassung der deutschen Studenten an das Leben an der Semmelweis Universität.
Die Webseite der Vereinigung ist unter der Internetadresse abrufbar:
www.dsvs-sote.de


Instruktorengruppe (Instruktor Öntevékeny Csoport – IÖCS)
Ziel dieser Organisation ist die Einführung der neuen Studenten (auf ungarisch: gólya = Storch) in das Universitätsleben. Im Frühjahr 2006 hat diese Organisation auch deutschsprechende Instruktoren ausgebildet und versucht die „deutschen Störche” ebenfalls zu erreichen.
Veranstaltungen:
September: Semmelweis Universitätsbörse
Oktober: „Storchenball”
Informationen sind erhältlich: http.//www.iocs.hu

Studentische Selbstverwaltung (Hallgatói Önkormányzat – HÖK)
Die folgenden Programme werden jährlich organisiert:
- Sporttag - einmal in jedem Semester
- NET-Lauf - einmal in jedem Semester
- Eisfasching (im Februar), auf der Eisbahn im Stadtwäldchen
- Medicus-Cup – Sportwettkämpfe der Studenten der vier medizinischen Fakultäten in
Ungarn in Fußball, Handball, Baketball, Volleyball - jedes Frühjahr
- thematische Konzerte (Jazz, Blues, Volkstanz) - einmal in jedem Semester
- Kunstausstellungen im NET
Kontakt: ehok@rekhiv.sote.hu

Verein Ungarischer Medizinstudenten (Magyar Orvostanhallgatók Egyesülete –MOE)
Dieser Verein organisiert Austauschprogramme und fachliche Tätigkeiten
Informationen: www.moe.sote.hu

Kontakt: cseko.anna@pannongsm.hu

 

Bestätigungen

Studienbescheinigungen und Studienbuchauszüge können auch per E-Mail bestellt werden. Studienbescheinigungen können innerhalb von drei Tagen, Studienbuchauszüge nach Vereinbarung im Studentensekretariat abgeholt werden.